Seelsorgeeinheit Argental

Seelsorgeeinheit Argental

Karte der Seelsorgeeinheit Argental St. Martin Goppertsweiler
Goppertsweiler
St. Dionysius Hiltensweiler
Hiltensweiler
St. Georg Krumbach St. Peter und Paul Laimnau St. Maria Rosenkranzkönigin Neukirch St. Margaretha Obereisenbach St. Martin Tannau St. Georg Wildpoltsweiler

SE Argental

Nachprimiz von Gabriel Klenko in Goppertsweiler

Gabriel Klenko ist geboren und aufgewachsen in Zselíz (Slowakei). Er hat noch zwei Geschwister.  Nach dem Abitur hat er sich für das Pristerseminar in Bratislava (Slowakei) entschieden. Durch eine Verbindung seiner Schwester, die Nonne im Kloster „Familie Mariens“ ist,  zu Magdalena Sauter,  hat Gabriel die Semesterferien immer in Goppertsweiler bei den Schwiegereltern (Hedwig und Alfred Sauter) von Magdalena verbracht. In Friedrichshafen bei einer großen Firma verdiente  er mit einem Ferienjob immer Geld, um sein Studium zu finanzieren. Gabriel Klenko hat nun am 13.06.2009 im Alter von 25 Jahren in Bratislava seine Priesterweihe erhalten. Als Dankeschön an die schöne Zeit in Goppertsweiler bei Hedwig und Alfred hat er nun am 16.08.2009 seine Nachprimiz in der Kirche St. Martin gefeiert. Zusammen mit Dekan Hangst und Diakon Bernhard wurde der feierliche Gottesdienst zelebriert. Dekan Hangst stellte in seiner Predigt die Frage: „Welche Eltern bzw. Großeltern empfehlen ihren Kindern oder Enkeln heute bei der Berufswahl noch das Priesteramt – obwohl in vielen Gemeinden und Seelsorgeeinheiten ein eklatanter Priestermangel herrscht“. 

Die feierliche Messe wurde musikalisch umrahmt von der Dorfkapelle Goppertsweiler unter der Leitung von Christina Sauter sowie an der Orgel Lydia Sauter.

Im Anschluss an die Messfeier konnte jeder noch von Gabriel Klenko den Primizsegen in Empfang nehmen.

Dekan Hangst, Primiziant Gabriel Klenko und Diakon Bernhard bei der Messfeier

Bild 1 von 4

(Bild: Priska Sauter)

Büro der Seelsorgeeinheit | Pfarrbüro Laimnau | Pfarrbüro Neukirch | Impressum