Seelsorgeeinheit Argental

Seelsorgeeinheit Argental

Karte der Seelsorgeeinheit Argental St. Martin Goppertsweiler
Goppertsweiler
St. Dionysius Hiltensweiler
Hiltensweiler
St. Georg Krumbach St. Peter und Paul Laimnau St. Maria Rosenkranzkönigin Neukirch St. Margaretha Obereisenbach St. Martin Tannau St. Georg Wildpoltsweiler

SE Argental

Hütte der Neukircher Minis Oktober 2009

Hüttenaufenthalt der Neukircher Minis vom 26.-28.10.09

Am vergangenen Montag war es endlich soweit – unser langersehnter Hüttenaufenthalt konnte beginnen. So fuhren wir in Fahrgemeinschaften nach Oberreute auf die „Kraichgauer Hütte“, auf der wir vor 3 Jahren schon einmal ein super Hüttenwochenende verbrachten und so der Weg dorthin auch gleich wieder gefunden war. Dort angekommen folgte die obligatorische Hüttenerkundung und Zimmerverteilung, was ohne Probleme zu voller Zufriedenheit der Kinder führte. Da der Mittag nach kurzer Ausruh- und Kaffeephase schon etwas vorangeschritten war, folgte auch schon bald das Abendessen: Pellkartoffeln mit Käse und Milch – ganz zum Leidwesen einiger Minis, die mit der Essenswahl der Betreuer nicht so ganz einverstanden waren und sich dann für Wurst- oder Nutellabrote entschieden. An dem für Hüttenaufenthalt fast schon verpflichtenden Spieleabend, der folgte, wurden dann doch einige Tränen gelacht und so war schon der erste Tag ein voller Erfolg.
Nach einer für manche doch recht kurzen Nacht ging es nach kurzem Frühstück am Dienstag morgen dann mit dem Bus nach Oberstaufen ins Hallenbad. Während dieser schönen Busrundfahrt hatten wir die Möglichkeit, das schöne Panorama des Allgäus zu erkunden, weshalb wir dann beschlossen, dass eine Wanderung „leider“ nicht mehr nötig war, denn „wandern wird sowieso total überbewertet“. Wieder auf der Hütte angekommen, brach eine „allgemeine Müdigkeit“ über uns her und so gingen wir die Zeit, die bis zum Abendessen -diesmal ein absolut kinderfreundliches Essen, nämlich Spagetthi Bolognese- etwas langsamer an. Für das Abendprogramm war dann unsere Spontanität gefragt, da unser geplanter Singstarabend aufgrund technischer Defekte ausfallen musste. So beschlossen wir dann, eine Modenschau zu gestalten -eine super Idee, wie sich später herausstellte, da sich alle ins Zeug legten und es so wieder ein recht amüsanter -von ausgefallenen Kleiderkombinationen geprägter- Abend wurde.
Nach einer doch etwas längeren zweiten Nacht ging es dann am Mittwoch leider schon wieder ans Aufräumen und Putzen, denn unsere gemeinsame Zeit in Oberreute war schon wieder vorbei uns so fuhren wir dann mit zufriedenen, teils auch übermüdeten Gesichtern wieder nach Hause.
Schon am Dienstag waren sich alle einig, dass dies eine tolle Zeit war und wir viele schöne Momente miteinander erleben konnten. Auch die nächtlichen Kochaktionen der älteren in einer super ausgestatteten und geräumigen Küche, machten diesen Hüttenaufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis. Da auch manche der Meinung waren, „die Hütte sei doch viel zu kurz“, waren wir uns einig, spätestens in 3 Jahren wieder hierher nach Oberreute ins schöne Allgäu zu kommen. -Vielleicht auch, weil wir durch unseren „Holzraphy“ immer eine heimelig warme Stube hatten.

Text: Anja Nuber Bilder: Carmen Sauter

Büro der Seelsorgeeinheit | Pfarrbüro Laimnau | Pfarrbüro Neukirch | Impressum