Seelsorgeeinheit Argental

Seelsorgeeinheit Argental

Karte der Seelsorgeeinheit Argental St. Martin Goppertsweiler
Goppertsweiler
St. Dionysius Hiltensweiler
Hiltensweiler
St. Georg Krumbach St. Peter und Paul Laimnau St. Maria Rosenkranzkönigin Neukirch St. Margaretha Obereisenbach St. Martin Tannau St. Georg Wildpoltsweiler

SE Argental

Frauenwallfahrt 2011 am 24. September und 27.September 2011

Auch dieses Jahr fand wieder die alljährliche Frauenwallfahrt statt. Die beiden Termine waren schnell ausgebucht.

Zur frühen Morgenstunde brachen die Frauen der Seelsorgeeinheit Argental zur diesjährigen Frauenwallfahrt auf. Das Ziel war dieses Mal das Stift Stams in Österreich. Die Gemeinde Stams liegt im oberen Inntal zwischen Telfs und Imst, ca 36 km westlich von Innsbruck.  Der Ort liegt am Fuße des Pirchkogels.  Die Zisterzienserabtei hat derzeit 17 Patres. Einige von ihnen sind in der Seelsorge in den umliegenden Pfarreien tätig.

Auf einem Rastplatz in Bludenz durften wir ein gutes Frühstück genießen.

Unterwegs betrachteten wir die Geheimnisse des trostreichen Rosenkranzes.  Höhepunkt des Tages war die Eucharistiefeier in der Stiftskirche Mariä Himmelfahrt in Stams.

Wallfahrtsmesse am 24.09.2011

Wallfahrtsmesse am 27.09.2011

Im Hochaltar der Stiftskirche ist ein Lebensbaum dargestellt. In seiner Predigt gab uns Diakon Bernhard zum Lebensbaum die Gedanken des Innsbrucker Bischofs mit auf den Weg. Sie lauten:

  1. Jedes Leben hat seinen Ursprung im lebendigen Gott.
  2. Jeder Lebensbaum erinnert uns daran, dass alles Leben Gabe ist, Geschenk.
  3. Aus dem Lebensbaum geht hervor, dass Leben Aufgabe ist.                            
  4. Leben ist Freude und Leid.
  5. Leben ist immer auch Auferstehung

Bei der anschließenden Führung durften wir wissenwertes über das Stift Stams erfahren. Beim Mittagessen im „Stamser Hof“ konnten wir Tiroler Spezialitäten genießen.

Nach der Mittagspause machten wir uns auf den Weg Richtung Heimat. Der Weg führte uns über den Fernpass durch die Bergwelt der Alpen nach Eglofs.

 

Dort beschlossen wir den Tag mit dem Abendessen im Gasthaus „Rose“.

Es war ein rundum gelungener Tag. Neben Gebet und Gottesdienst kam auch das Gespräch untereinander nicht zu kurz. Wir durften an einem schönen, sonnigen Herbsttag miteinander unterwegs sein und Weggemeinschaft erleben.

Herzlichen Dank an Diakon Bernhard für die Vorbereitung dieses Wallfahrtstages sowie für die Reiseleitung. Neben den geistlichen Impulsen gab er uns auch viele Informationen zu den Sehenswürdigkeiten auf dem Weg. Herzlichen Dank auch an Dekan Hangst, Pfarrer Caxilé und Pfarrer Sebastian. Auch unserem Busfahrer gilt herzlichen Dank. Er hat uns sicher zu unserem Ziel und auch wieder nach Hause gebracht. Besonderer Dank gilt Frau Elfriede Nerz. Sie ist an diesem Tag sehr früh aufgestanden damit wir unterwegs eine gutes Frühstück genießen konnten.

 

Gruppenbild am 24.09.2011                                                                          

 

Gruppenbild am 27.09.2011

Text und Bilder: Roswitha Bentele

Büro der Seelsorgeeinheit | Pfarrbüro Laimnau | Pfarrbüro Neukirch | Impressum