Seelsorgeeinheit Argental

Seelsorgeeinheit Argental

Karte der Seelsorgeeinheit Argental St. Martin Goppertsweiler
Goppertsweiler
St. Dionysius Hiltensweiler
Hiltensweiler
St. Georg Krumbach St. Peter und Paul Laimnau St. Maria Rosenkranzkönigin Neukirch St. Margaretha Obereisenbach St. Martin Tannau St. Georg Wildpoltsweiler

SE Argental

Weltgebetstag der Frauen am 01.03.2013 „Ich war fremd – ihr habt mich aufgenommen“

„Bon soir“ und „Bienvenue“

Lavendelduft zog sich am ersten Freitag im März durch die Räumlichkeiten des Laimnauer Gemeindehauses, als das Team um Bettina Klemm die Frauen aus der Seelsorgeeinheit Argental zum diesjährigen Weltgebetstag der Frauen einlud. Ein herzliches „bon soir“ und ein kleines Begrüßungsgetränk waren der Einstieg zur gedanklichen Reise ins Nachbarland Frankreich, wo Frauen die Gottesdienstordnung erarbeiteten mit dem Leitwort „Ich war fremd – ihr habt mich aufgenommen“. Zur Einstimmung diente auch die Raumdekoration mit viel Liebe zum Detail. Nach einer kurzen Einführung und Information zum Land standen die verschiedenen Lebenssituationen von Migrantinnen und Französinnen im Mittelpunkt. Für gleiche Leistung im Beruf gibt es weniger Geld, auch Gewalt gegen Frauen in allen Bevölkerungsgruppen ist Thema. Die Hautfarbe sorgt ebenfalls oft für Probleme.

Durch kleine Spielszenen und Texteinwürfe wurde gezeigt, dass die Lesung aus dem Matthäus-Evangelium (Mt. 25,31-40) auch in unserer Gegenwart von Bedeutung ist. Gastfreundliche Aufnahme von Fremden gehört zu den zentralen Botschaften der Bibel. Die Band „Bloß mir“ hat sich dieses Jahr spontan bereit erklärt, die musikalische Begleitung zu übernehmen und hat die Lieder der Gottesdienstordnung extra für diesen Abend einstudiert. Durch die teilweise mehrsprachigen Lieder wurde eine besondere Atmosphäre geschaffen. Ein ganz herzliches Dankeschön dafür, „merci beaucoup“. Die Kollekte von diesem Abend -350 Euro- ist für Mädchen- und Frauenprojekte in aller Welt, die zur Verbesserung der Lebenssituationen der Frauen beitragen.

Im Anschluss an den Gottesdienst erwartete die Teilnehmerinnen eine reich gedeckte Tafel mit französischen Spezialitäten wie Quiche, Baguette, Käse und andere Köstlichkeiten. Ein besonderer Dank geht an Elfriede Nerz, die ein Eintopfgericht aus Nizza kochte. Ein Dank auch an alle, die mit ihrer Spende zum französischen Büffet beigetragen haben. Bei einem Gläschen Rotwein gab es noch Gelegenheit zum Austausch in gemütlicher Runde. Das Orga-Team freut sich schon jetzt auf das nächste Jahr, bei dem die Gottesdienstordnung aus Ägypten kommt.

Text: Anita Baier  Bilder: Seelsorgeeinheit Argental

 

Büro der Seelsorgeeinheit | Pfarrbüro Laimnau | Pfarrbüro Neukirch | Impressum