Seelsorgeeinheit Argental

Seelsorgeeinheit Argental

Karte der Seelsorgeeinheit Argental St. Martin Goppertsweiler
Goppertsweiler
St. Dionysius Hiltensweiler
Hiltensweiler
St. Georg Krumbach St. Peter und Paul Laimnau St. Maria Rosenkranzkönigin Neukirch St. Margaretha Obereisenbach St. Martin Tannau St. Georg Wildpoltsweiler

SE Argental

Reise ins Heilige Land vom 08.03. bis 15.03.2014

Sonderreise des Katholischen Dekanats Friedrichshafen vom 8. bis 15. März 2014
Die geistlichen Leitung übernimmt Dekan Reinhard Hangst und lädt Sie herzlich ein.
REISEABLAUF:
1. Tag: Samstag, 8. März
– Linienflug von Zürich nach Tel Aviv
– Fahrt nach Tabgha
– Bezug v. Hotel für 3 Nächte
2. Tag: Sonntag, 9. März
„… wollt auch ihr gehen?“– galiläische Krise und Konflikt.
Fahrt nach Nazaret: Gang zur Gabrielskirche.
Am Nachmittag Ausflug nach CäsareaPhilippi, Ort des Petrusbekenntnisses. Wanderung zum Wasserfall des Jordan.
3. Tag: Montag, 10. März
„… dass sie das Leben haben“– die gelebte Botschaft vom Reich Gottes
Gang zur Brotvermehrungskirche in Tabgha.  Weiter nach Kafarnaum, der„Stadt Jesu” Dann Bootsfahrt über den See Gennesaret. Zum Abschluss Fahrt auf den Berg der Bergpredigt
4. Tag: Dienstag, 11. März
„…und er führte sie auf einen hohen Berg“
– die Gotteserfahrung JesuFahrt zum Berg Tabor, dem Ort der Verklärung Jesu: Durch das Jordantal nach Jericho: Dann Fahrt in Richtung Jerusalem durch die Wüste Juda. Weiterfahrt und erster Blick auf Jerusalem vom Ölberg aus.
– Quartierbezug für 4 Nächte.
5. Tag: Mittwoch, 12. März
„Tu dies zu meinem Gedächtnis“
– Das Gedenken – Gang zur Westmauer und zum Tempelplatz: Besuch des Felsendoms und der El-Aksa-Moschee Am Nachmittag Fahrt in die Neustadt von Jerusalem mit Besuch der Gedächtnisstätte für die Opfer des Nationalsozialismus Jad Waschem
6. Tag: Donnerstag, 13. März
„… da seht den Menschen“ – die Leidenschaft Jesu (Passion – Auferstehung)
– Fahrt auf die Höhe des Ölbergs: Panorama Jerusalems im Morgenlicht. Dann Gang zum Fuß des Ölbergs: Getsemani mit Kirche der Nationen und Mariengrab. Gang
durch das Stephanstor in die Altstadt zum Betesdateich und nach St. Anna, einer der schönsten Kreuzfahrerkirchen. Über die „Via Dolorosa“ mit dem Ecce-homo-Bogen Gang zur Anastasis (Grabeskirche) mit Golgota, dem heiligen Grab.
7. Tag: Freitag, 14. März
„… nicht du trägst die Wurzel, die Wurzel trägt dich“
– Begegnung mit unseren älteren Brüdern
– Fahrt nach Betlehem. Besichtigung des Herodion, der Geburtskirche mit ihren Grotten und Besuch im Caritas-Baby-Hospital. Zeit zur freien Verfügung.
8. Tag: Samstag, 15 März
„… brannte uns nicht das Herz“
– Rückkehr Fahrt nach Amwas-Emmaus Nicopolis, ein Ort, der beansprucht, das biblische Emmauszu sein. Abschluss-Gottesdienst.
–  Anschließend Fahrt zum Flughafen Tel Aviv: Rückflug nach Zürich.
 
 
Die Leistungen, die im Reisepreis enthalten sind:
• Preis p. P. ca. 1615 Euro (je Teiln.)

• Linienflug in der Touristenklasse mit Swiss International Airlirtes                                                                                                                                                                                                                         • Unterkunft im Doppelzimmer mit Badoder Dusche und WC. Halbpension

• Rundreise im klimatisierten Reisebus
• alle Eintritte laut Programm,
• einheimische, deutschsprachige und landeskundige Führung
Anmeldung und nähere Informationen:
Biblische Reisen GmbH, Postfach 15 04 61 70076 Stuttgart, Telefon: 0711 / 619250
Katholisches Dekanat FN, Katharinenstr. 16, Friedrichshafen Telefon: 07541 / 3786071

Büro der Seelsorgeeinheit | Pfarrbüro Laimnau | Pfarrbüro Neukirch | Impressum