Seelsorgeeinheit Argental

Seelsorgeeinheit Argental

Karte der Seelsorgeeinheit Argental St. Martin Goppertsweiler
Goppertsweiler
St. Dionysius Hiltensweiler
Hiltensweiler
St. Georg Krumbach St. Peter und Paul Laimnau St. Maria Rosenkranzkönigin Neukirch St. Margaretha Obereisenbach St. Martin Tannau St. Georg Wildpoltsweiler

SE Argental

Erstkommunion 2017

Quellen, Bächlein, Brunnen – die Quelle des Lebens kreativ in unseren Kirchen dargestellt: Erstkommunion 2017 in der Seelsorgeeinheit Argental

Text: Michaela Hertnagel

52 Kinder aus 8 Gemeinden der Seelsorgeeinheit Argental haben an den vergangen drei Sonntagen das Fest ihrer Erstkommunion gefeiert. Das Leitwort der Erstkommunionvorbereitung und der feierlichen Erstkommuniongottesdienste lautete: „Jesus – Quelle unseres Lebens.“ Seit Schuljahresbeginn wurden die Kinder von Frau Michaela Hertnagel, Gemeindereferentin der Seelsorgeeinheit Argental, und Frau Sybille Martin, kirchlich-angestellte Religionslehrerin, im Religionsunterricht unter anderem auf ihren großen Festtag vorbereitet. In der Schule wurden die Kinder zunächst auf das Sakrament der Versöhnung – die Erstbeichte – vorbereitet, wo das Gleichnis vom verlorenen Schaf und dem barmherzigen Vater sehr ausführlich behandelt wurden. 20 Gruppenleiterinnen, Mamas von den Kindern selbst, haben von Anfang Januar bis Palmsonntag in 8 Gruppen die Kinder auf die Erstkommunion vorbereitet. Im Vorstellungsgottesdienst Ende Januar erneuerten die Kinder ihr Taufversprechen. Ab hier konnten in den verschiedenen Kirchen verschieden- kreative Darstellungen des Themas bewundert werden. Ob blaue Tücher einen Wasserfall imitierten, ein Bächlein auf einem Plakat floss oder ein großer Brunnen den Altarraum verzierte: Überall waren die strahlenden Gesichter der Kinder zu sehen.

Das Pastoralteam lud die Eltern zu drei Abenden ein, die neben Organisatorischem das Thema Sakrament der Versöhnung und das Sakrament der Eucharistie in den Mittelpunkt stellten.

Zusammen mit den Eltern wurden die Kinder ins Gemeindehaus Neukirch eingeladen, wo unter der Anleitung von Frau Zita Fässler und Team die Erstkommunionkerzen mit dem Motiv „Wasser/Kreuz“ gestaltet wurden.

Sehr intensiv erlebten die Kommunionkinder der Seelsorgeeinheit Argental die Kar- und Ostertage. Am Palmsonntag brachten die Kinder selbstgebastelte Palmen mit zum Gottesdienst. In den Abendmahlsgottesdiensten am Gründonnerstag erlebten die Kinder das Zeichen der Fußwaschung, die an ihnen vollzogen wurde. In diesem Gottesdienst bekamen die Kinder ihr Kommuniongewand feierlich überreicht.

Am Karfreitag wurden die Kinder zu einem kindgerechten Kreuzweg eingeladen, ebenso einen Tag später zur Feier der Kinderosternacht.

An den Erstkommuniontagen versammelten sich die Kinder mit ihren Familien im Gemeindehaus (oder Vereinshaus) zur Einstimmung auf ihren Festgottesdienst. Die Eltern wurden – wie einst bei der Taufe ihrer Kinder – eingeladen, ihre Kinder zu segnen und ihnen die Kommunionkreuze umzuhängen.

Dekan Hangst und Pfarrer Sebastian zelebrierten die lebendig gestalteten Erstkommunionfeiern, deren Grundlagen von Gemeindereferentin Frau Hertnagel erstellt wurden. Die Kinder gestalteten die Gottesdienste mit, ebenso die Musikkapellen und Musikgruppen in den einzelnen Kirchengemeinden. Der Tag endete mit der gemeinsamen Dankandacht.

Zum Abschluss sind nun alle Kommunionkinder der Seelsorgeeinheit Argental eingeladen zum Kommunionausflug ins Kloster Bonlanden, wo neben dem Besuch der Hostienbäckerei auch eine Klosterrallye geplant ist.

Nicht nur das Pastoralteam der Seelsorgeeinheit Argental, sondern alle Gottesdienstbesucher freuen sich, wenn viele Kommunionkinder den Weg zur

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

großen Ministrantengemeinschaft finden und so mit ihren Fähigkeiten weiter „Jesus als Quelle ihres Lebens“ annehmen.

 

 

Büro der Seelsorgeeinheit | Pfarrbüro Laimnau | Pfarrbüro Neukirch | Impressum